Arbeitsplatz Ergonomisch Arbeitsplatz Ergonomisch

Ergonomischer Arbeitsplatz - Richtlinien zum gesunden Arbeiten

Ein ergonomischer Arbeitsplatz ist sehr wichtig für den Menschen. Schließlich verbringen wir einen großen Teil unseres Lebens auf der Arbeit. Der Mitarbeiter soll vor körperlichen Schäden geschützt werden und am Abend nicht über Rückenschmerzen oder Sonstiges klagen. Der Arbeitgeber muss deshalb darauf achten, den Arbeitsplatz möglichst ergonomisch einzurichten. Die Frage ist jedoch, wie ein ergonomischer Arbeitsplatz aussieht und welche Richtlinien zum gesunden Arbeiten gehören.

Was gehört zum gesunden Arbeitsplatz?

Zu einem gesunden Arbeitsplatz gehört natürlich in erster Linie ein ergonomischer Bürostuhl. Rücken- und Kopfschmerzen können durch richtiges Sitzen vermieden werden. Der Stuhl muss höhenverstellbar sein und auch die Rückenlehne soll den Bedürfnissen angepasst werden. Außerdem ist darauf zu achten, dass man nicht zu nah am Bildschirm sitzt. Der Abstand zwischen Monitor und Augen soll etwa 55 cm betragen. Wichtig ist für den Menschen auch, dass optische Umfeld, in dem er arbeitet. Es beeinträchtigt unsere Laune, wenn auch unbewusst.

Das Umfeld auf der Arbeit

Diejenigen, die sich auf der Arbeit wohlfühlen, sind automatisch motivierter und nicht so gestresst. Farbige Wände und schöne Pflanzen heben die Laune und schenken uns Freude am Arbeitsplatz. Wer seinen Arbeitsplatz ein wenig edler gestalten möchte, kann sich beispielsweise einen Glastisch ins Büro stellen. Arbeitstische aus Glas sehen nicht nur schön aus, sie sind auch besonders einfach zu pflegen.