Arbeitsplatz Ergonomisch Arbeitsplatz Ergonomisch

Richtiges sitzen, keine Schmerzen

Beobachtet man einmal Angestellte in einem Büro, welche Sitzhaltungen in den meisten Fällen eingenommen werden, ist es kein Wunder, das oftmals fast die Hälfte über Rückenschmerzen und Kopfschmerzen klagt. Dabei ist es sehr wichtig, das Ober- und Unterschenkel einen 90° Winkel bilden. Die Höhe des Stuhles muss also dem Unterschenkel angepasst werden. Genauso sollte es bei den Ober- und Unterarmen sein. Allerdings kann hier der Winkel auch etwas breiter sein, nur weniger als 90° sollten es nicht sein, so entstehen wieder Verspannungen.

Dynamisches sitzen

Nimmt man diese Haltung ein und stellt dabei fest, dass man die Füße nicht mehr ganzflächig aufstellen kann, ist der Tisch zu hoch. Entweder man verstellt den Tisch in der Höhe, oder man gleicht dies mit einer Fußstütze aus. Dynamisches Sitzen ist mittlerweile sehr verbreitet. Darunter ist zu verstehen, dass man nicht alle benötigten Unterlagen oder Utensilien greifbar in der Nähe findet, sondern zwischendurch aufstehen muss. Dabei wird die Wirbelsäule entlastet und es gibt keine einseitige Belastung mehr.